Polizeibericht für Donnerstag, 27.09.2018

Stadt und Landkreis Coburg

Rödental - Im Zeitraum vom Montag, 24.09..2018, 08:30 Uhr bis zum 26.09.2018, 09:30 Uhr wurde in der Berliner Straße Höhe Haus Nr. 6 ein Pkw der Marke VW Passat beschädigt. Das in einer Parkbucht geparkte Fahrzeug wurde vermutlich durch einen anderen Pkw beim ein- oder ausparken im Bereich der Fahrerseite touchiert. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach erster Schätzung auf ca. 1.000,00 Euro. Wer kann Hinweise auf den Unfallverursacher geben?

 

Coburg -  Ein Sachschaden von mindestens 3000 Euro sowie zwei demolierte Autos sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Mittwoch um 14:56 Uhr im Kalenderweg. Eine 51-Jährige touchierte beim Befahren der Straße einen geparkten Peugeot. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt wegen einem Verstoß nach der Straßenverkehrsordnung und verwarnte die Unfallverursacherin vor Ort.

Itzgrund, B 4 - Ein kreuzendes Reh verursachte am Mittwoch um 06:15 Uhr auf der Bundesstraße 4 bei Lahm bei einem Wildunfall nicht unerheblichen Sachschaden an einem Lkw. Der Lkw, der auf der Bundesstraße von Busendorf in Richtung Lahm unterwegs war, erfasste das Reh mit seiner linken Fahrzeugfront. Am Lkw entstand durch die Kollision mit Reh ein Sachschaden von mindestens 6000 Euro. Der verantwortliche Jagdpächter wurde verständigt und die Coburger Polizisten nahmen einen Wildunfall auf.

Landkreis Kronach

Tettau - Am Mittwoch, in der Zeit von 20:50 Uhr bis 21:40 Uhr, wurde ein grauer Geländewagen Suzuki auf dem Parkplatz der „Firma Gerresheimer“ in der Tettaugrundstraße in Alexanderhütte beschädigt. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug fuhr gegen die vordere Stoßstange des Suzuki. Es entstand Sachschaden von 2000 Euro. Zeugen die Hinweise auf den Verursacher geben können werden gebeten, sich mit der Polizei Ludwigsstadt in Verbindung zu setzen.

 

Pressig - Die Polizei Ludwigsstadt kontrollierte Mittwochnacht eine 30-jährige Pkw-Fahrerin aus dem Landkreis Kronach. Bei der Kontrolle wurden drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt. Die Fahrerin räumte den Konsum von Crystal ein. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, der Führerschein sichergestellt und eine Blutentnahme veranlasst. Gegen die Frau wird Strafanzeige erstattet.

Landkreis Lichtenfels

 

Ebensfeld - Leicht verletzt wurde am Mittwoch früh ein 8-jähriges Kind bei einem Verkehrsunfall in Unterbrunn. Ein 55-jähriger Fahrer eines Kleintransporters übersah beim rückwärts Ausfahren aus dem Grundstück in der Ringstr. den Pkw einer 27-jährigen Seat-Fahrerin und stieß massiv mit dem Heck incl. Anhängerkupplung gegen die vordere rechte Fahrzeugseite. Durch den starken Anstoß wurden die Airbags ausgelöst und das im Kindersitz angeschnallte Kind am Kopf leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 6500.- €.

 

Bad Staffelstein - Bereits am Montag in der Zeit von 17.00 – 17.30 Uhr wurde auf dem Parkplatz in der Lichtenfelser Str. ein Pkw Hyundai, Farbe grau von einem unbekanntem Fahrzeug beim Ein- bzw. Ausparken beschädigt. Der Schaden vorne links beläuft sich auf ca. 1000,- € . Der Geschädigte meldete die Unfallflucht aber erst jetzt. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizeistation Bad Staffelstein unter Tel. 09573 22 23 – 0 entgegen.

 

Lichtenfels - Seitens der Stadtverwaltung erhielt die Polizei Kenntnis von einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Eine weibliche Person teilte dem Bürgerbüro mit, dass ein Lkw am Mittwochfrüh, gegen 08:00 Uhr, ein Lkw die Unterführung der Coburger Straße beschädigte und anschließend davonfuhr. Es soll sich um einen grau-weißen Iveco gehandelt haben. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Die Mitteilerin hinterließ keine Personalien und wird nun gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Tel.-Nr. 09571/9520-0 zu melden!

Landkreis Hildburghausen

 

Hildburghausen - Mittwochnachmittag teilte ein 22-Jähriger der Polizei mit, dass in seine Wohnung innerhalb eines Mehrfamilienhauses in der Apothekerstraße in Hildburghausen eingebrochen wurde. Die Unbekannten beschädigten dabei die Wohnungseingangstür. Offensichtlich entwendeten die Diebe nichts. Hinweise nimmt die Polizei in Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 entgegen.

 

Themar - Ein 75-jähriger Deutscher versuchte heute Vormittag kurz vor 9:00 Uhr mit seinem Auto einen Bahnübergang in Themar zu überqueren. Trotz sich schließender Schranken, wollte er diesen noch passieren. Was beim ersten sich senkenden Schrankenbaum noch klappte, schaffte er beim zweiten nicht mehr und kam vor diesem zum Stehen. Beim Versuch zurückzufahren, kollidierte er mit dem ersten Schrankenbaum und beschädigte diesen. Ein sich nähernder Zug der Süd-Thüringen-Bahn kam mit einer Betriebsbremsung rechtzeitig zum Halten, so dass es zu keinen Verletzungen bei den Beteiligten kam. Die Schrankenanlage ist derzeit nicht funktionstüchtig und muss erst wieder in Stand gesetzt werden. Gegen den 75-Jährigen ermittelt nunmehr die Bundespolizei wegen des verkehrsrechtlichen Verstoßes

Landkreis Sonneberg

 

Schalkau -  In der Sonneberger Straße war es Donnerstagmittag zu einem Unfall zwischen einem Pkw Audi und einem Pkw Skoda gekommen. An der Einmündung Bergstraße/Sonneberger Straße stießen die beiden Fahrzeuge zusammen, weil eine 32-Jährige den vorfahrtsberechtigten Skoda übersehen hatte. Die 69-jährige Fahrerin des Skoda wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Es entstand Gesamtschaden in Höhe von 7000 EUR

 

Föritztal - Vergangene Nacht waren unbekannte Täter auf einer Baustelle im Bereich der Sandgrube eingebrochen und hatten aus Baucontainern unterschiedliche Gegenstände im Gesamtwert von rund 2000 EUR erbeutet. Unter anderem fanden die Einbrecher beim Aufbrechen eines Baucontainers ein Schlauchboot, was sie erbeuteten und zapften aus einer Tankanlage mehrere Hundert Liter Diesel ab. Der Sachschaden, der durch das gewaltsame Eindringen entstand, wurde mit rund 300 EUR beziffert. Die PI Sonneberg führt die weiteren Ermittlungen.