© Angelika Warmuth

Polizeilicher Tipp für den Wiesnhit: «Hoch»

München (dpa/lby) – Während viele «Cordula Grün» erneut ganz vorne im Rennen um den diesjährigen Wiesnhit sehen, hat die Bundespolizei im Spezialbus an der Hackerbrücke einen anderen Favoriten: «Wenn ich tippen würde: „Hoch“ von Tim Bendzko», sagt Heiko («Grobi») Müller von der Bundespolizeidirektion Sankt Augustin aus dem Bonner Raum. Der 45-Jährige sorgt wie schon im Vorjahr mit seinen Kollegen für einen friedlichen Heimweg der Wiesngäste – und heizt ihnen dazu mit den diversen Wiesnhits aus den Lautsprechern des Polizeibusses noch einmal richtig ein. An die 80 Menschen rockten dazu im Vorjahr auf der Hackerbrücke. Müllers Motto: «Leute, die tanzen, prügeln nicht.» 2018 war Müller kurz vorher im Hambacher Forst gewesen, meist habe er mit Fußballspielen oder Demonstrationen zu tun, sagt er. «Das ist ja ein Geschenk hier.»