© Carsten Rehder

Polizisten bringen Mann zu Nierentransplantation

Ottobrunn (dpa/lby) – Polizisten haben einem Mann in München eine erfolgreiche Nierentransplantation ermöglicht. Nachdem ein Krankenhaus einen 65 Jahre alten Patienten am Sonntagabend telefonisch nicht erreichen konnte, alarmierte die diensthabende Ärztin die Polizei, wie die Beamten am Dienstag mitteilten. Der Mann warte seit geraumer Zeit auf eine geeignete Spenderniere, nun sei ein passendes Organ gefunden, sagte demnach eine Ärztin dem Notruf. Eine Streife der Polizeiinspektion Ottobrunn fuhr daraufhin zum Wohnort des Mannes, wo sie diesen auch antraf. Aufgrund der Dringlichkeit des Vorfalls fuhren die Polizisten ihn direkt selbst ins Krankenhaus.

Der Mann konnte den Angaben zufolge noch rechtzeitig operiert werden. Der Patient ist wohlauf.