Ein LED-Leuchtkasten hängt an einem Polizeirevier., © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Polizisten ziehen Betrunkenen von Gleisen

Zwei Bundespolizisten haben einen betrunkenen Mann von den Gleisen am Bahnhof in Mühldorf am Inn gezogen. Ein Atemalkoholtest bei dem Mann habe einen Wert von 2,42 Promille ergeben, teilte die Bundespolizei am Mittwoch mit. Der 33-Jährige sei am Nachmittag mit drei Begleitern in einem Zug negativ aufgefallen. Nach Angaben eines Schaffners hätten sich die Männer «ungebührlich verhalten» und keine Fahrscheine vorgezeigt. Am Bahnhof in Mühldorf begleiteten Beamte die Gruppe vom Bahnhofsgelände. Der 33-Jährige sei jedoch zurückgekehrt und vor den Augen der Bundespolizisten ins Gleisbett gestolpert und liegengeblieben. Der Mann sei unverletzt geblieben und zum Ausnüchtern ins Polizeirevier gebracht worden.