Preise für Boden und Gewässerschutz vergeben: Gewinner aus Lautertal

Die Initiative „boden:ständig“ hat gestern (7.11.) sechs Projekte von Landwirten und Kommunen in Bayern ausgezeichnet – darunter auch eines in der Gemeinde Lautertal im Landkreis Coburg. Dort liegen landwirtschaftliche Flächen oft am Hang zur Lauter hin, und es kommt bei Starkregen immer wieder zu Erosion oder Überschwemmungen. Um das zu vermeiden. ist Anfang 2020 das ausgezeichnete Projekt angelaufen. Unter anderem sollen Ackerflächen durch eine optimierte Bewirtschaftung vor Erosion geschützt und Böden das Wasser besser aufnehmen können. Das Wegenetz soll optimiert werden, damit Wege nicht als Abflussrinnen dienen. Und in der Landschaft werden Strukturen geschaffen, damit das Wasser langsamer abfließt und Regen zeitweise in der Fläche zurückgehalten werden kann. Mehr dazu unter

https://www.boden-staendig.eu/projekte/lautertal