Probealarm auch in weiten Teilen des RadioEINS Landes

In den meisten bayerischen Kommunen und Landkreisen werden morgen (10.9.) die Sirenen aufheulen.  Zum bundesweiten Warntag, unter dem Motto „Wir warnen Deutschland“, wird die technische Infrastruktur der Warnung in ganz Deutschland getestet. In Bayern steht das Sirenenwarnsystem auf dem Prüfstand. Deswegen werden die Sirenen am morgigen Donnerstag (10.9.) um 11 Uhr für eine Minute lang einen Heulton von sich geben. Eine Ausnahme gibt es allerdings: Im Landkreis Coburg wird es keinen Probealarm geben. Das hat das Landratsamt mitgeteilt. Hier wird die Testmeldung lediglich über die WarnApp NINA ausgelöst. Der Warntag wird vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe durchgeführt und soll ab sofort jährlich an jedem zweiten Donnerstag im September stattfinden.