Prozess gegen Notarzt am Landgericht Meiningen

Wegen fahrlässiger Tötung steht ein Notarzt am Freitag (26.11.) in einem Berufungsverfahren vor Gericht. Der Angeklagte war bereits im Jahr 2017 als Notarzt zu einem Einsatzort in Schleusingen im Kreis Hildburghausen gerufen worden. Angehörige des Verunglückten sollen dem Arzt dabei mitgeteilt haben, dass der Mann vom Dach gefallen war. Der Angeklagte soll ihnen aber nicht geglaubt haben. Der Gestürzte wurde nicht in ein Akutkrankenhaus, sondern in die Klinik in Hildburghausen eingeliefert, wo er noch am gleichen Tag an inneren Verletzungen starb. Der Arzt war in einem ersten Verfahren zu einer Bewährungsstrafe von neun Monaten verurteilt worden.