Prozess gegen Sonneberger wegen Vergewaltigung

 

Weil er seine Ex-Freundin missbraucht haben soll, steht ein 32-Jähriger morgen (9.9.) in Meiningen vor Gericht. Die beiden haben nach der Trennung noch in der gemeinsamen Wohnung im Raum Sonneberg gewohnt. Dabei soll der Angeklagte seiner Ex-Freundin heimlich Beruhigungsmittel gegeben und sich dann an der Frau vergangen haben. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm deshalb unter anderem Vergewaltigung, sexuelle Nötigung und gefährliche Körperverletzung vor.