Prozess um eine Entführung geht weiter

Im Prozess um erpresserischen Menschenraub sind gestern am Landgericht Zeugen gehört haben. Mit ihren Aussagen konnte die Entführung eines Geschäftsmannes in Bad Rodach untermauert werden. Zeugen hatten am Tag der Tat (Oktober 2021) einen dumpfen Schlag gehört. Als sie nachsahen, fanden sie ein Auto in einem Gebüsch und riefen die Polizei. Vom Fahrer fehlte jede Spur. Wie berichtet sollen die Entführer zu ihm in den Wagen eingestiegen und diesen später ins Gebüsch gesteuert haben. Anschließend soll der Mann in einem anderen Auto verschleppt und über Nacht festgehalten worden sein. Die Angeklagten sollen ihn auch geschlagen und bedroht haben. Sie wollten Geld. Mit einem Trick kam der Mann frei: er ließ sich in die Kanzlei seines Anwalts bringen. Von dort rief ein Kollege die Polizei. Der Prozess geht am 5. Juli weiter.