Prozess um versuchten Totschlag in Sonneberg

Drei Angeklagte aus Coburg und Sonneberg stehen ab dem 10. Januar in Meiningen vor Gericht. Sie sollen schon Ende 2016 zwei Personen am Sonneberger Bahnhof im Streit niedergeschlagen haben. Mindestens einer der Angeklagten soll dann mit einem Messer in den Rücken und den Bauch des einen Opfers eingestochen haben. Die Verletzten wurden ins Krankenhaus eingeliefert.