© Hauke-Christian Dittrich

Radfahrer sticht auf Frau ein: Frust war angeblich Motiv

Hard (dpa/lby) – Aus Frust soll ein 24-Jähriger in Österreich wahllos auf eine Frau eingestochen haben. Er habe ausgesagt, die 27-Jährige nicht gekannt und sie zufällig ausgewählt zu haben, teilte die Landespolizeidirektion Vorarlberg am Dienstag mit. Der arbeitslose und verschuldete Mann habe angegeben, die Frau aus Frust angegriffen zu haben.

Der angetrunkene Mann soll am Sonntag in Hard im Bezirk Bregenz mit einem Fahrrad an dem Opfer vorbeigefahren und mit einem Messer auf es eingestochen haben. Eine Streife konnte den Verdächtigen später festnehmen. Er kam nach Anordnung der Staatsanwaltschaft in Haft. Die 27-Jährige kam in ein Krankenhaus. Nach Angaben der Polizei ist ihr Zustand stabil.

© dpa-infocom, dpa:210413-99-182729/2