© Hendrik Schmidt

Rauchender ICE: Einsatz am Würzburger Hauptbahnhof

Würzburg (dpa/lby) – Starker Rauch von einem ICE hat am Würzburger Hauptbahnhof einen Einsatz von Rettungskräften ausgelöst. Was am Donnerstagmorgen zunächst als Brand in dem einfahrenden Zug gemeldet wurde, stellte sich aber als Defekt heraus, der beim Bremsen zu der Qualm-Entwicklung gesorgt hatte. Als die Einsatzkräfte eintrafen, war der Rauch bereits verflogen, teilte die Polizei mit. Der Zug konnte nicht mehr weiterfahren. Die rund 50 Fahrgäste mussten auf andere Verbindungen in Richtung München umsteigen.