Rechte Versammlung und Gegendemo in Kloster Veßra

Eine rechte Versammlung mit 250 Teilnehmern und eine Gegendemo haben am Samstag in Kloster Veßra im Kreis Hildburghausen für einen größeren Einsatz der Polizei gesorgt. Wie die LPI Suhl mitteilte, wurde die Versammlung unter dem Motto „Europäischer Traum – Gemeinsam für ein Europa der Vaterländer“ vom Gründer der rechtsgerichteten Wählergemeinschaft „Bündnis Zukunft Hildburghausen“ veranstaltet. Unter dem Motto „Wir für Kloster Veßra – Kein Ort für Nazis“ stemmten sich rund 70 Personen dagegen. Die Polizei zählte zwölf Straftaten bzw. Ordnungswidrigkeiten, z.B. wurden Messer und CS-Gas sichergestellt, es wurden Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, Wappen oder Dienstflaggen benutzt. Von Seiten der Gegendemonstranten gab es keine Störungen.