Rechtsrockkonzert: Von Mattstedt nach Kloster Veßra

Im Weimarer Land verboten, im Kreis Hildburghausen nicht – Etwa 500 Rechte sind am Samstag nach Kloster Veßra gereist. Der Grund: In Mattstedt im Weimarer Land war ein Rechtsrockkonzert ausgefallen. Der bekannte Neonazi Tommy Frenck lud daraufhin kurzerhand zu einer Versammlung zu sich nach Kloster Veßra ein. Zwischenfälle habe es nicht gegeben. In Mattstedt konnte das Konzert durch juristische Mittel verhindert werden. Dort waren über 1000 Teilnehmer angekündigt.