Rekordverdächtiger Wasserverbrauch wegen Hitze und Trockenheit

Die Fernwasserversorgung Oberfranken hat im Juni über 1,3 Millionen Kubikmeter Trinkwasser an die Gemeinden, Städte, Stadtwerke und Zweckverbände geliefert. Der Wasserverbrauch war damit auf einem Rekordhoch. Laut Aussagen von Verbandsdirektor Markus Rauh sei der Klimawandel inzwischen deutlich zu spüren. Die FWO habe in den letzten Jahren mehrere Absatzrekorde verzeichnet. Rund ein Viertel der oberfränkischen Wasserversorger sind an die FWO angeschlossen.