Ein Einsatzwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle., © Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Rollerfahrer bei Unfall mit Omnibus getötet

Ein 53-jähriger Rollerfahrer ist auf einer Landstraße im Landkreis Hassberge in einen Omnibus gefahren und getötet worden. Nach Polizeiangaben war der Bus am Montagnachmittag ohne Fahrgäste auf dem Weg von Sand am Main nach Knetzgau. Kurz vor einem Kreisverkehr wollte der Rollerfahrer von einem Feldweg aus kommend die Staatsstraße überqueren. Hierbei stieß er frontal gegen die rechte hintere Seite des von links kommenden Busses. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte leisteten Unfallzeugen Erste Hilfe, aber er starb noch an der Unfallstelle. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg soll ein Sachverständiger helfen, den Unfallhergang zu rekonstruieren.