Sanierung der Mönchrödener Grundschule soll im Sommer beginnen

 

Für gut acht Millionen Euro soll die Grundschule im Rödentaler Stadtteil Mönchröden generalsaniert werden. Das geht aus der jüngsten Stadtratssitzung hervor, wie das Coburger Tageblatt meldet. Bis 2024 soll das Großprojekt fertig werden. Start soll im Sommer sein. Für die Stadt stehen noch mehr Maßnahmen in diesem Jahr auf der Agenda. In Oberwohlsbach soll die Kita um eine Krippengruppe erweitert werden, gut 1 500 Haushalte sollen einen Glasfaseranschluss bekommen. Auch der mögliche Bau von Windkraftanlagen bei Fornbach war Thema. In diesem Jahr sollen die Bürger dazu befragt werden.