Sauerteig diskutiert mit Merkel und Söder

„Schonungslose Selbstkritik“ – das erhofft sich der Coburger Oberbürgermeister Dominik Sauerteig von den Bund-Länder-Vertretern. Morgen (19.2.) diskutieren die bayerischen Bürgermeister und Landräte in einer Videokonferenz mit Bundeskanzlerin Merkel und Ministerpräsident Söder. Das Coburger Stadtoberhaupt fordert dabei einen durchdachten Fahrplan hin zur Normalität und „keine Salami-Taktik“ mehr. Außerdem dürfe man vor lauter Corona nicht den Klimaschutz aus den Augen verlieren. Auch dabei brauche die Stadt finanzielle Unterstützung von Bund und Land.