Schlappe für Suhler Waffenhersteller Haenel

Es kam wie erwartet. Im Patentstreit zwischen dem Suhler Waffenhersteller Haenel und Heckler&Koch hat das Landgericht Düsseldorf gegen die Thüringer entschieden. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Bei dem Patent geht es um kleine Löcher durch die Wasser schneller aus einem Gewehr abfließen kann. Aus Sicht von Haenel ist das Patent nichtig und will das vor dem Bundespatentgericht bestätigen lassen. Hintergrund des Streits ist, dass ursprünglich Haenel den Auftrag für das neue Sturmgewehr der Bundeswehr bekommen hatte. Auf Grund der möglichen Patentverletzung wart der Auftrag dann zurückgezogen worden. Auch darüber muss das Landgericht Düsseldorf noch im kommenden Jahr entscheiden.