Schlechte Ernte im RadioEINS-Land

Schlechte Ernte im RadioEINS-Land – Auf bis zu 30 Prozent der Erträge müssen die Landwirte in der Region in diesem Jahr verzichten. Das hat der Geschäftsführer des Bayerischen Bauernverbandes in Coburg, Hans Rebelein, bei der Aktion „Ernte in der Stadt“ auf dem Coburger Marktplatz erklärt. Die Zahlen seien aber regional sehr unterschiedlich, so Rebelein. Die Dürrephase hat auch Auswirkungen auf die Futterbestände der Landwirte, weil diese oft auf Reserven aus dem letzten Jahr zurückgreifen oder sogar Futter zukaufen mussten. Viele Bauern wollen deshalb im nächsten Jahr auf hitzebeständigere Pflanzen zurückgreifen.