© Silas Stein

Wirtshaus-Streit endet in Bedrohung mit Schusswaffe

Frammersbach (dpa/lby) – Eine Auseinandersetzung in einer Gaststätte in Unterfranken ist eskaliert: Der Wirt soll einen Gast geschlagen haben, dieser zückte daraufhin eine Schusswaffe. Der 59-jährige Mann zielte auf den Gastwirt und seine Tochter, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Wie sich herausstellte, handelte es sich dabei um eine Schreckschusswaffe.

Der betrunkene Täter stieg ohne einen Schuss abzufeuern am Mittwochabend in Frammersbach (Landkreis Main-Spessart) als Beifahrer in ein Fahrzeug und fuhr zu sich nach Hause. Bei einer Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten 13 Schreckschusswaffen und scharfe Munition. Den Mann erwarten nun Anzeigen wegen Bedrohung und wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

© dpa-infocom, dpa:210825-99-958453/3