© Patrick Seeger

Schmierseife läuft in Bach: Polizeieinsatz dank Autobastler

Goldkronach (dpa/lby) – Ein 55-Jähriger hat in Oberfranken durch den Einsatz von Schmierseife starke Schaumbildung auf der Kronach verursacht und die Polizei auf den Plan gerufen. Der «Hobbymechaniker» hatte den Angaben zufolge den Hof seines Grundstücks in Goldkronach mit Schmierseife präpariert, um einen Wagen mit blockierter Bremse in die Garage zu bewegen. «Als es zu regnen begann, wurde die Seife in den Bach gespült», teilten die Beamten am Sonntag mit. Gefahr für Umwelt, Menschen oder Tiere bestand bei der Aktion am Samstag nicht, da die Seife laut Polizei biologisch abbaubar war.