Schönbrunn: Waldschäden fordern drastische Maßnahmen

Der Wald ist so schlimm dran wie noch nie. Nicht nur die Fichten sterben, auch die Buchen verlieren immer öfter den Kampf gegen die Trockenheit. Bei Schönbrunn im Landkreis Hildburghausen müssen nun Straßen gesperrt werden, damit die toten Bäume schnell entfernt werden können. Für die Arbeiten an einem besonders steilen Hang soll eine österreichische Spezialfirma angefordert werden. Möglicherweise wird die Straße mit Betonabsperrungen geschützt. In anderen Orten (Gießübel, Schleusingerneundorf) drohen kaputte Bäume auf Wohnhäuser zu fallen. Forstamtsleiter Schroeter fordert auch Hilfe von der Politik, wenn kaputte Bäume auf privaten Waldgrundstücke eine Gefahr darstellen, aber kein Ansprechpartner zu finden ist.