Schülerzug Richtung Norden wird wieder kürzer

Nach dem Fahrplanwechsel der Bahn am Sonntag müssen die Schüler im Zug wohl wieder ein bisschen enger zusammenrücken – zumindest die Schüler, die freitags um 13.06 Uhr in den nördlichen Landkreis Kronach fahren. Wie die Neue Presse berichtet, fallen die drei zusätzlichen Zugteile dann wieder weg. Das Landratsamt befürchtet nun, dass es dann wieder nicht genügend Platz für alle Schüler gibt. Vor vier Jahren waren die zusätzlichen Zugteile nach massiven Beschwerden eingeführt worden. Obwohl sich der Landkreis dafür eingesetzt hat, dass das so bleibt, wird der Schülerzug nun wieder kürzer. Die Bahn verweist auf Fahrgastzählungen und darauf, dass es in Zukunft einen zweiten Zug um 13 Uhr geben soll, der zumindest bis Pressig fährt.