© Jens Kalaene

Schulbus muss scharf bremsen: Vier Kinder leicht verletzt

Bad Bocklet (dpa/lby) – Wegen eines überraschenden Bremsmanövers sind in Unterfranken in einem Schulbus vier Kinder leicht verletzt worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, musste der Schulbusfahrer am Nachmittag bei Bad Bocklet scharf abbremsen, um nicht in eine Unfallstelle hineinzufahren. Vorausgegangen war ein harmloser Auffahrunfall zweier Pkw. Die vier verletzten Erst- und Zweitklässler mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. In dem Schulbus saßen 40 Kinder.