© Daniel Karmann

Schuppan wird Kickers-Vorstand

Würzburg (dpa) – Sebastian Schuppan wird Sportvorstand der Würzburger Kickers. Der frühere Profi hatte die Unterfranken Anfang Juli in der Nachspielzeit des letzten Drittliga-Saisonspiels mit einem Elfmeter zum Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga geschossen und danach seine Karriere verletzungsbedingt beendet. Vier Monate später übernimmt der 34-Jährige die neu geschaffene Führungsposition bei den Kickers, wie der Verein am Dienstag mitteilte.

Schuppan hatte sich in den vergangenen Wochen nach eigener Aussage schon in die Abläufe und Aufgaben eingearbeitet. Felix Magath, der Fußball-Chef des Würzburger Hauptsponsors Flyeralarm und dadurch Mitentscheider bei den Kickers, habe die Idee mit Schuppan forciert, hieß es. Nach einem völlig verpatzten Saisonstart mit nur einem Punkt aus sieben Partien und bereits zwei Trainerwechseln benötigen die Würzburger in der 2. Liga eine Trendwende im Abstiegskampf, um mit dem neuen Coach Bernhard Trares den letzten Platz zu verlassen.