Schwürbitz wappnet sich für mögliches „Jahrhunderthochwasser“

Wenn der Main über die Ufer tritt, soll Der Michelauer Ortsteil Schwürbitz sicher sein. Dafür laufen aktuell die Arbeiten am Hochwasserschutz. Das berichtet der Fränkische Tag. Bei einer Besprechung haben sich Vertreter der Gemeinde und des Wasserwirtschaftsamtes über den Baufortschritt ausgetauscht. Demnach sei bereits etwa ein Drittel der Spundwände eingesetzt. Auf die Mauern könnte im Ernstfall noch mobiler Hochwasserschutz aufgesetzt werden. Aber auch eine zusätzliche Glaswand steht noch zur Diskussion. Hier muss der Gemeinderat eine Entscheidung treffen. Damit sich die Schutzmauer in das Ortsbild passt, soll sie abschließend mit einer Sandsteinoptik versehen werden.