© Patrick Seeger

Sechs tote Lämmer in Müllsäcken gefunden

Biebelried (dpa/lby) – Ein Unbekannter hat in Unterfranken sechs tote Lämmer in Müllsäcken entsorgt. «Man weiß nicht, wo die Lämmer herkommen», sagte eine Sprecherin der Polizei am Mittwoch. Auch die Todesursache war zunächst unklar.

Die unerlaubt abgestellten Müllsäcke waren am Dienstagmorgen auf einem Landwirtschaftsweg in Biebelried (Landkreis Kitzingen) entdeckt worden. Die Polizei ermittelt und sucht nach Zeugen.

In Oberbayern hatte ein Unbekannter zuvor zwei tragende Schafe getötet und aufgeschnitten. Die ungeborenen Lämmer und die Gedärme seien an einen Baum gehängt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Taten ereigneten sich zwischen dem vergangenen Samstag und Montag in Bergheim (Landkreis Neuburg-Schrobenhausen).

Aus einer anderen Herde in der Nähe verschwanden vier ebenfalls trächtige Schafe. Die Polizei will jetzt auch Fälle von Tierquälerei aus angrenzenden Landkreisen überprüfen, um einen möglichen Zusammenhang feststellen zu können.

© dpa-infocom, dpa:210317-99-859615/3