Sehr hohe Waldbrandgefahr: Luftbeobachter unterwegs

Für Samstag (18.6.) und Sonntag wird im Raum Kronach die höchste Waldbrandstufe 5 erwartet, es gelten strenge Vorsichtsmaßnahmen. Unter anderem setzt die Regierung von Oberfranken Luftbeobachter ein, die mögliche Waldbrände frühzeitig entdecken sollen. Die Piloten starten von zwei Stützpunkten in Oberfranken aus. Der Stützpunkt Bamberg-Breitenau deckt u.a. auch den Langheimer Wald, den Neuensorger und Lichtenfelser Forst sowie Wälder im Coburger Land ab. Der Stützpunkt Bayreuth-Bindlach ist auch für Kiefern- und Fichtengebiete bei Weismain und im Frankenwald zuständig.