Ein Rettungshubschrauber fliegt über den Flugplatz eines Krankenhauses., © Stefan Sauer/dpa/Symbolbild

Siebenjährige füttert Pony und wird verletzt

Beim Füttern eines Ponys ist eine Siebenjährige auf einem Reithof verletzt worden. Sie hatte am Freitag mit ihrer Mutter den Hof bei Fremdingen (Landkreis Donau-Ries) besucht, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Während die Mutter zu einer Wiese lief, kletterte die Siebenjährige heimlich in eine Ponybox, um das Tier mit Karotten zu füttern. Dabei wurde sie von dem Pony geschubst, fiel mit dem Kopf gegen das Gitter und zog sich eine Platzwunde am Kopf zu.

Weil der Verdacht bestand, dass das Pony gegen den Kopf des Mädchens getreten haben könnte, wurde das Kind mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Er wurde jedoch nur leicht verletzt.