Silvester: Angriff auf Ebersdorfer Feuerwehrmänner

Nicht nur in der Hauptstadt sind Feuerwehrleute in der Silvesternacht angegriffen worden, auch in Ebersdorf bei Coburg hatten zwei Ehrenamtliche auf dem Weg zu einem Einsatz Probleme. Wie die Feuerwehr online (auf ihrer Facebook-Seite) mitteilte, wurde das Auto eines Feuerwehrmannes mit Gegenständen beworfen und schwer beschädigt. Einen anderen Ehrenamtlichen wollte eine Personengruppe vom Fahrrad reißen. Beide Männer waren gerade auf dem Weg zum Feuerwehrgerätehaus, als sie im Bereich Canterstraße / Pfarrgasse angegriffen wurden. Sie haben Anzeige gestellt. Das hat die Polizei auf RadioEINS-Nachfrage bestätigt, dabei aber auch darauf hingewiesen, dass die beiden beim Angriff nicht als Feuerwehrmänner zu erkennen waren. Es handelte sich also nicht unbedingt um einen gezielten Angriff auf Einsatzkräfte, sondern hätte unter Umständen jeden treffen können. Die Ermittlungen laufen, Zeugenhinweise bitte an die Polizei.