Smartfahrer auf Coburger Stadtautobahn schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Coburger Stadtautobahn sind gestern zwei Menschen verletzt worden – eine davon schwer. Ein 29-jähriger musste mit seinem Kleintransporter wegen einer Panne am rechten Fahrbahnrand nahe der Ausfahrt Coburg Neuses anhalten. Noch während seine Beifahrerin ein Warndreieck aufstellen wollte, um die Gefahrenstelle ordnungsgemäß abzusichern, prallte ein 30jähriger aus dem Landkreis Coburg mit seinem Kleinwagen nahezu ungebremst in das Pannenauto. Der Smartfahrer wurde dadurch schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus. Der Fahrer des Kleintransporters wurde leicht verletzt. Den Schaden schätzt die Verkehrspolizei Coburg auf 20.000 Euro.