© Nicolas Armer

Söder glaubt weiter an die Auto-Kaufprämie

München (dpa) – Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) glaubt weiter an Chancen für die von ihm angestrebte Auto-Kaufprämie zur Unterstützung der Automobil-Industrie in der Corona-Pandemie. «Ich glaube nicht, dass sie tot ist», sagte der CSU-Chef am Sonntagabend der «Bild» in einem Live-Interview. Jüngste Entscheidungen von Unternehmen übten inzwischen größeren Druck auf die Politik aus. In der vergangenen Woche hatte beispielsweise der Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler angekündigt, bis Ende 2022 wegen der Krise in der Automobilindustrie 4400 weitere Stellen in Deutschland und Europa abzubauen.

Er verstehe nicht, warum ausländische Autobauer gefeiert würden, die einheimischen aber nicht, sagte Söder. Tesla-Gründer Elon Musk habe «für die Raumfahrt» Beeindruckendes geleistet. «Das ist sensationell und er ist auch eine beeindruckende Persönlichkeit. Aber bei den Autos können unsere locker mithalten.»