Solarpark als Finanzspritze für Wilhelmsthal

Auf gut 90 000 Quadratmetern könnte am Trebesberg in Wilhelmsthal im Kreis Kronach ein Solarpark entstehen. Die Pläne wurden in der jüngsten Gemeinderatssitzung vorgestellt. Für die Gemeinde könnte sich das auch in der Kasse lohnen, gut eine Millionen Euro an Gewerbesteuer würde die Anlage in seiner Laufzeit einspielen. Der Solarpark soll in Doppelnutzung entstehen. Heißt: Die Fläche könnte gleichzeitig beweidet werden.