Sonneberger sollen Diebesgut sichten

Einen nicht alltäglichen Aufruf startet jetzt die Polizei in Sonneberg: Dort hatte es in den letzten Monaten eine regelrechte Einbruchsserie gegeben. Die mutmaßlichen Täter hat die Polizei zwar schon ermitteln können. Doch viele Beutestücke konnten noch keinem Besitzer zugeordnet werden.

Deshalb lädt die Polizei die Geschädigten der Einbruchsserie und auch solche Personen, die Einbrüche bei ihnen zu Hause möglicherweise gar nicht angezeigt haben, in die Polizeiinspektion Sonneberg ein. Dort wird das herrenlose Diebesgut am 29. und 30. November ausgestellt. Ihren Besitzer suchen aktuell noch vor allem Fahrräder, Schmuckstücke, Werkzeug und Deko-Artikel. Wer glaubt, dort etwas aus seinem Besitz wiederzufinden, sollte einen Eigentumsnachweis wie eine Rechnung oder ein Foto vorweisen können. Auch Anzeigen können im Rahmen der Veranstaltung gestellt werden. Anne Altmann, Aktuelle Redaktion