Spatenstich für Interimsspielstätte im Oktober

Noch im Oktober soll der erste Spatenstich für das Globe in Coburg gesetzt werden. Das berichtet die Neue Presse. Wie berichtet beginnen die Arbeiten dann mit dem Tiefbau des Großprojekts. Währenddessen können bereits die Teile der Holzfassade vorgefertigt werden. Schätzungsweise 300 Tonnen Fichte werden für den Rundbau benötigt. Wenn der Tiefbau voraussichtlich im Sommer 2021 abgeschlossen ist, geht es an den Hochbau. Innerhalb eines Vierteljahres soll das Globe dann stehen. Anschließend geht es an den Innenausbau. Ende 2022 soll das Landestheater die Übergangsspielstätte nutzen können.