Das Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzwagens der Polizei., © Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Spaziergänger findet geköpftes Reh: Verdacht auf Wilderei

In der Oberpfalz hat ein Spaziergänger erneut einen kopflosen Rehkadaver entdeckt. Das ist dort bereits der achte Fall dieser Art allein dieses Jahr, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die Kripo Amberg ermittelt nun wegen des Verdachts der Jagdwilderei.

Das tote Tier wurde auf einem Feld bei Berching im Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz gefunden. Es handelte sich den Angaben zufolge um ein weibliches Tier. Schusswunden konnten keine festgestellt werden, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Wie das Tier ums Leben kam, war daher zunächst unklar. Die Polizei bittet insbesondere Jäger um Hinweise zu möglichen Tätern.