Spektakuläres Naturerlebnis im größten Nationalpark der Alpen

Der Nationalpark Hohe Tauern im SalzburgerLand zählt zu den großartigsten Hochgebirgslandschaften der Welt. Wer atemberaubende Bilder machen möchte, der kann hier mit den 342 Gletschern Landschaften sehen, die einen zum Teil wirklich an die Antarktis erinnern. Und dazu umrahmt das knapp 100km lange Bergmassiv der Hohen Tauern den Nationalpark.

Wie eine Reise in die Antarktis

Hannes Muhr ist einer der vielen Ranger im Nationalpark und weiß, was man bei den Touren alles entdecken kann: „Das Besondere am Nationalpark Hohe Tauern ist zum einen, dass er der größte Nationalpark Mitteleuropas ist und es ist ein Hochgebirgs- Nationalpark.“ Die Kernzone des Nationalparks ist oberhalb der Baumgrenze und beherbergt trotzdem einen Lebensraum für gut 10 000 Arten. Wegen der Geologie gibt es sehr viel Oberflächenwasser, also Klammen, Wasserfälle, Bergseen und natürlich die vergletscherten Gipfel. „Der Vergleich mit der Antarktis ist ganz gut. Also wenn man raufgeht, verändert sich ja die Landschaft. Auf Grund der Temperaturabnahme ist das wirklich eine Reise in die Arktis. Um die Stille zu erleben, muss man einfach in ein Tal reingehen. Je weiter man reingeht, umso stiller wird es“, erzählt Muhr.

Wasserfälle, Seen und wilde Täler

Absolute Highlights sind zum Beispiel die Krimmler Wasserfälle, die Großglockner Hochalpenstraße, der Hintersee in Mittersill, das Untersulzbachtal und das Obersulzbachtal. Da jedes Tal seine Besonderheiten hat, gibt es sehr viel zum Entdecken. Vom Eingang des Untersulzbachtals aus, kann man den Wasserfallweg hinaufgehen und hat Blick auf ein schmales Tal zwischen den Felswänden. „Also wir sehen eine Klamm“, erklärt Muhr: „Dann haben wir einen Wasserfall. Es gibt auf unserer Wanderung auch ein Schaubergwerk zu besichtigen, 500 Jahre Kupferbergbau. Dann ist das Tal relativ eng und wild, weiter hinten macht`s ein bisserl auf und dann stehen wir wirklich direkt vorm Großvenediger.

Ein Beitrag erstellt in Zusammenarbeit mit SalzburgerLand Tourismus GmbH

Weiterführende Informationen

finden Sie unter http://www.salzburgerland.at/.