SSV Jahn Regensburg trennt sich in Testspiel 3:3

Fußball-Zweitligist SSV Jahn Regensburg hat in der Länderspielpause ein Testspiel mit einem Unentschieden beendet. Die Mannschaft von Trainer Mersad Selimbegovic trennte sich am Donnerstag 3:3 (3:1) von SKN St. Pölten. Prince Owusu (4./11. Minute) brachte den Jahn schnell in Führung, noch vor der Pause steuerte Benedikt Gimber (27.) den dritten Treffer bei. Nachdem die Regensburger bei der Partie in Passau die erste Spielhälfte bestimmt hatten, kam der österreichische Zweitligist nach der Pause besser auf und glich aus.

Die Regensburger hatten in der 2. Liga zuletzt einen 2:0-Befreiungsschlag nach zuvor sechs sieg- und torlosen Spielen bejubelt. Für den Tabellenelften geht es am 2. Oktober beim 1. FC Magdeburg weiter.