Staatliches Bauamt Bamberg hat Büros im Hochstadter Bahnhof

Der Bahnhof in Hochstadt am Main hat eine neue Bestimmung. Dort hat sich das Staatliche Bauamt Bamberg für acht Jahre eingemietet, um den Bau der B 173 neu zwischen Michelau und Zettlitz zu begleiten. Wie der Fränkische Tag berichtet,gibt es dort aber nicht nur die Büros für die Mitarbeiter. Es wird auch ein Info-Center für interessierte Bürger und Besuchergruppen eingerichtet. Das Straßenbauprojekt soll bis zum Frühjahr auch im Netz transparent für jeden sein: eine eigene Homepage ist in Arbeit.