Stadt Burgkunstadt investiert in ihr Kanalsystem

2,5 Millionen Euro investiert die Stadt Burgkunstadt im Kreis Lichtenfels in ihr Kanalsystem. Für das Projekt wurde nun der Spatenstich gefeiert. Konkret geht es um die Hauptmaßnahme in der Bahnhofstraße, aber auch weitere Straßenzüge im Stadtgebiet sollen saniert werden. Darunter zum Beispiel der Alte Postweg, die Königsberger Straße und die Rossgasse. Insgesamt geht es um 13 Einzelmaßnahmen, die allesamt Förderungen erhalten könnten. Dafür müssen die Bauprojekte allerdings bis Ende 2021 komplett abgeschlossen sein. Durch die Kanalsanierung kann es immer wieder zu Einschränkungen der Wasserversorgung kommen. Die Bürger würden hierauf aber rechtzeitig hingewiesen, heißt es seitens der Stadt Burgkunstadt.