Stadt Neuhaus am Rennweg wirbt bei Besuchern mit „Loipenband“ um Spenden

Die Stadt Neuhaus am Rennweg im Kreis Sonneberg will Touristen und Besucher zu Spenden für den Wintersport animieren. Dazu werden über den Thüringer Wald Shop sogenannte „Loipenbänder“ verkauft. Der Stückpreis: Zehn Euro. Die Einnahmen davon gehen laut Bürgermeister Uwe Scheler unter anderem an die Bergwacht. Sie hätten aber vor allem symbolischen Charakter: Es solle darauf aufmerksam gemacht werden, dass perfekte Wintersportbedingungen ohne ehrenamtliche Helfer nicht möglich wären, so Scheler. Ideengeber der reflektierenden Loipenbänder war die Tourist-Information der Rennsteigregion Neuhaus am Rennweg.

 

 

Der Link zum Loipenband:

https://thueringer-wald.shop/erlebnisse/aktiv/2547/loipenband-rennsteigregion-neuhaus-am-rennweg-winter-22-23