Starker Einsatz für den Artenschutz

Nordhalben im Kreis Kronach will sich noch stärker für den Artenschutz einsetzen – und zwar im Netzwerk „Marktplatz der biologischen Vielfalt“. Wie die Neue Presse berichtet, hat letzte Woche das erste Netzwerktreffen stattgefunden. Als nächstes steht eine Bestandsaufnahme vor Ort an. Im Frühjahr soll eine Veranstaltung für die Nordhalbener stattfinden, bei der besprochen wird, welche Projekte umgesetzt werden könnten. Möglich wäre z.B. ein gemeinsames Naturschutzzentrum mit den Bayerischen Staatsforsten. Das Artenschutzprojekt soll nicht nur in Wald und Flur, sondern auch im Ort umgesetzt werden – möglichst zusammen mit dem Städtebauförderungsprogramm.