Starkregen: über 100 Einsätze

Die starken Regenfälle haben ihre Spuren hinterlassen. Weit über 100mal mussten die Feuerwehren gestern im RadioEINS-Land ausrücken. Am stärksten betroffen waren Stadt und Landkreis Coburg mit über 70 Einsätzen. Keller und Baugruben liefen voll Wasser. Straßen waren überflutet und teilweise nicht befahrbar. Zwei Einsatzschwerpunkte waren der Itzgrund und die Gemeinde Weitramsdorf. Der Wildpark Schloss Tambach wurde zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen geflutet. Die Betreiber haben Freiwillige dazu aufgerufen, heute früh beim Aufräumen zu helfen. Auch im Landkreis Lichtenfels gab es etwa 30 Einsätze. Wie schon beim letzten Unwetter blieb der Kreis Kronach weitgehend verschont.