Der Nürnberger Trainer Markus Weinzierl reagiert auf den Spielverlauf., © Daniel Karmann/dpa/Archivbild

Start ins neue Jahr: 1. FC Nürnberg absolviert Leistungstest

Der 1. FC Nürnberg ist mit einem Leistungstest ins neue Fußball-Jahr gestartet. Die Mannschaft um Kapitän Christopher Schindler absolvierte am Montag im Max-Morlock-Stadion zunächst den obligatorischen Laktattest. Anschließend standen weitere Untersuchungen und eine Einheit im Kraftraum an.

Neuzugang Benjamin Goller (Werder Bremen) und Stürmer Pascal Köpke fehlten allerdings erkrankt. Der Laktattest ist ein Lauftest, an dessen Ende den Spielern Blut abgenommen wird. Damit lassen sich Erkenntnisse für das Ausdauertraining gewinnen. «Die Jungs sind alle gut gelaunt und motiviert. Die Werte werden uns wichtige Erkenntnisse geben und bilden den Start von vier Wochen Vorbereitung», sagte Trainer Markus Weinzierl.

Am Dienstag (10.30 Uhr) steht das erste öffentliche Training des Fußball-Zweitligisten im neuen Jahr an. Vom 8. bis zum 15. Januar beziehen die Franken um Coach Weinzierl ein Trainingslager in Belek (Türkei). Am 29. Januar bestreitet der Tabellenelfte seinen Rückrundenauftakt zu Hause gegen den FC St. Pauli.