Zukunftstechnologie am Obermain

Von 3D-Druck über 5G bis hin zu Künstlicher Intelligenz – all das soll in Lichtenfels erlebbar und erklärbar werden. Das Forschungs- und Anwendungszentrums für Digitale Zukunftstechnologie (FADZ) soll auch Wissen und technisches Verständnis an Schüler und Erwachsene vermitteln. Daneben steht die Entwicklung von neuen Einsatzmöglichkeiten von digitaler Technik im Vordergrund. Dabei soll es nicht nur um große Unternehmen gehen, sondern auch um den kleinen Handwerker von nebenan, so Mitinitiator Frank Herzog. Bis das FADZ in die sanierte Kirschbaummühle in Lichtenfels einziehen kann, werden Projekte an anderen Orten, wie der Hochschule Coburg, umgesetzt.