Startschuss für die autonomen Bus-Shuttles

In Kronach hat der Betrieb der selbstfahrenden Busse am Samstag offiziell begonnen. Die Fahrzeuge fahren zwar selbstständig, zur Sicherheit ist aber noch eine Person mit an Bord, die notfalls eingreifen könnte. Mit maximal 18 Stundenkilometern fahren die Busse auf einem Rundkurs vom Bahnhof bis zur Festung Rosenberg und zurück. Sie sind für Touristen und Einheimische gleichermaßen gedacht. Die Shuttles sind der Kronacher Beitrag zu einem Forschungsprojekt, an dem auch Hof und Rehau beteiligt sind.