© Andreas Gebert

Sternekoch Witzigmann nach Sturz in Klinik

München (dpa/lby) – Der Sternekoch Eckart Witzigmann hat sich bei einem Sturz verletzt. Er wird deshalb nach dpa-Informationen in einer Klinik behandelt. Die «Bild»-Zeitung (Dienstag) hatte zuerst über den Vorfall berichtet.

Der in Österreich aufgewachsene Witzigmann gilt als einer der besten Köche der Welt. Er brachte – auch Chefkoch des Münchner Nobellokals «Tantris» – die französische Nouvelle Cousine nach Deutschland. 1978 eröffnete er das legendäre Münchner Edellokal «Aubergine» und bekam 1979 drei Sterne vom französischen «Guide Michelin». 1994 bekam er vom Gourmet-Führer «Gault&Millau» den Titel «Koch des Jahrhunderts».

Inzwischen kocht der 78-Jährige nicht mehr geschäftlich, gibt sein Wissen aber in Kochbüchern und Projekten weiter. Er warb auch für die Äthiopienhilfe «Menschen für Menschen».