Straßensanierung zwischen Wörlsdorf und Fürth am Berg geht voran

Auf der Straße von Fürth am Berg nach Wörlsdorf liegt seit geraumer Zeit Rollsplitt. Außerdem gilt Tempo 30. Wie das Staatliche Bauamt Bamberg jetzt mitteilt, hat das einen ganz bestimmten Grund. Die Fahrbahn wurde mit einer Bitumenemulsion angespritzt. Durch den Verkehr wird der noch lose Splitt in den Untergrund eingefahren. Anfang nächster Woche (KW28) wird die Fahrbahn mit einer Kehrmaschine gereinigt und die Markierung aufgebracht. Dabei muss die Strecke voraussichtlich nächsten Montag und Dienstag (12.-13.7.) noch einmal voll gesperrt werden. Die Staatsstraße ist eine vielbefahrene Strecke an der Landkreisgrenze zwischen Coburg und Kronach und musste dringend saniert werden.