Streit um Styropor eskaliert

Weil ein Mitarbeiter der Müllabfuhr es ablehnte, Styropor-Müll mitzunehmen kam es gestern (26.4.) zum Eklat in Rödental. Der 21-jährige Müllwerker legte den Müll wieder vor das Haus. Das gefiel den Hauseigentümern gar nicht und sie beschlossen mit dem Auto und dem Sondermüll dem Müllwagen nachzufahren. Sie stoppten den Müllwagen durch ein Überholmanöver. Daraufhin stieg der 31-jährige Fahrer aus, schlug, bedrohte und beleidigte den Müllwerker. Daraufhin beleidigte dieser den 31-jährigen und zeigte zudem noch den Hitlergruß.